Mural-Serie „Objects“ – Raus aus der Alltagsdenke

series-by-ampparito-9
Ampparito entwickelt keine wilden, surrealistischen Motive, entblößt keine abstrusen Fantasien – nein, die Murals, die der spanische Street Artist für seine Serie „Objects“ an die Wand gebracht hat, sind überdimensionale Abbildungen von Gegenständen, die wir fast alle schon einmal in der Hand gehabt haben. Ganz sicher nur viel kleiner.

An verschiedene Orte in Spanien hat ihn seine Suche nach geeigneten Schauplätzen gebracht. Und sie befinden sich nicht immer mitten in der Stadt, abgelegene, abgehalfterte Plätze im Industriegebiet und auf dem Land sind ebenso dabei. Genau diese Kombination – vermeintlich unnütze, vor allem aber unbeachtete Alltagsgegenstände an den Wänden von unnützen, vergessenen Gebäuden – macht Ampparitos Intention aus: Er möchte die Aufmerksamkeit der Menschen wachrütteln und sie damit auffordern, kreativ zu denken und zu spekulieren – ohne immer gleich zu wissen, was eigentlich dahinter steckt.











(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein