My Cloud: Die Netzwerkspeicher EX4100 & EX2100 von Western Digital

Gadgets Digital Art - 18. Mai. 2015 von Andreas // Kommentare

western-digital-my-cloud
„Datenschutz auf höchstem Niveau“ – mit diesen Worten wird die Experten-Serie von Netzwerkspeichern von Western Digital beschrieben. Das klingt doch prima, schließlich ist Datensicherung in der heutigen Zeit ein wichtiger Punkt. Wir selbst hatten hier im Büro auch schon einen riesigen Datencrash erlebt. Deshalb setzen auch wir mittlerweile auf ein RAID-System. So eine einfache externe Festplatte bietet einfach nicht genug Sicherheit. Wir wollen euch alleine schon aus diesem Grund mal die beiden My Cloud Produkte aus der Profiserie und ihre Besonderheiten vorstellen.
My Cloud: Die Netzwerkspeicher EX4100 & EX2100 von Western Digital - visionnageArticle
My Cloud: Die Netzwerkspeicher EX4100 & EX2100 von Western Digital - B8596602
western-digital-my-cloud2
Zur Auswahl stehen zwei unterschiedliche Modelle. Zum einen die „My Cloud EX2100“ und das größere Modell namens „My Cloud EX4100„. Beide Speicher werden vorinstalliert geliefert und sind somit in wenigen Minuten startklar. Ein übersichtliches und intuitives Dashboard führt durch die Einrichtung und dient als visualisierte Speicherüberwachung. Beide Systeme sind mit zuverlässigen WD Red™-Laufwerken bestückt und eignen sich für Umgebungen im Dauerbetrieb. In der kleinen Variante kommt ein leistungsstarker Dual-Core-Prozessor 1,3 GHz zum Einsatz. Beim Modell „EX4100“ sind es 1,6 GHz.

Beide Modelle bieten mehrere Sicherungs- und RAID-Optionen zum Schutz von Daten an und können mit diversen Apps angepasst werden. Der gute Caschy hat die „My Cloud EX2100“ mal getestet und seine Erfahrungen beschrieben. Dank der Energiesparoptionen wird automatisch Leistung und Betriebsenergie eingespart. „My Cloud EX4100“ glänzt noch mit einer zusätzlichen Funktion. Man hat die Möglichkeit eine zweite externe Stromversorgung anzuschließen. Sollte also die erste Versorgung ausfallen, kann man mithilfe des zweiten Anschlusses für einen unterbrechungsfreien Zugriff sorgen.

Die Frage aller Fragen liegt wohl aber beim Preis. Je nach Speicher (4, 8 oder 12 TB) liegt dieser für die „My Cloud EX2100“ zwischen 489 Euro und 839 Euro. Für das Modell „My Cloud EX4100“ muss man schon tiefer in die Tasche greifen – hier liegen die Preise zwischen 859 Euro und 1.729 Euro.
western-digital-my-cloud3western-digital-my-cloud4

Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung durch Western Digital.


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

„ComboPhoto“ – neue witzige Mashups von Stephen McMennamy - stephen mcmennamy laesst seine bilder mal wieder perfekt miteinander verschmelzen 03
Rob und Nick Carter fotografieren Yoga-Posen aus ungewöhnlicher Perspektive - this couple of artists photographs yoga poses 05
Fotograf inszeniert das komplizierte menschliche Innenleben - inner dialogue by photographer romain laurent 02

„ComboPhoto“ – neue witzige Mashups von Stephen McMennamy

Rob und Nick Carter fotografieren Yoga-Posen aus ungewöhnlicher Perspektive

Fotograf inszeniert das komplizierte menschliche Innenleben

Kategorie: Werbung

Wacoal lässt Männer das Gewicht der weiblichen Brüste nachfühlen – mithilfe von niedlichen Tierchen - wacoal koerbchengroeße 3
Schlagartig britisch: Nikes neuer Werbeclip stellt London ins Rampenlicht - nike werbeclip london 6
Dallas Pets Alive und Spotify – musikalisch Hundeleben retten #FindYourMatch - spotify dallas pets alive findyourmatch 106

Wacoal lässt Männer das Gewicht der weiblichen Brüste nachfühlen – mithilfe von niedlichen Tierchen

Schlagartig britisch: Nikes neuer Werbeclip stellt London ins Rampenlicht

Dallas Pets Alive und Spotify – musikalisch Hundeleben retten #FindYourMatch

Kategorie: Gadgets

Alte Videos auf neuem Bildschirm: Wir testen den Samsung QLED TV Q7F mit KlonBlog-Klassikern - samsung qled q7f qe65q7fgmtxzg klonblog 05
Scribit von Carlo Ratti: Mini-Roboter bemalt und beschriftet jede senkrechte Oberfläche – auf Wunsch immer und immer wieder - carlo rattis scribit is a writing robot that turns any wall surface into canvas 02
Der Kelvin Home Coffee Roaster verarbeitet ungeröstete Kaffeebohnen - kelvin home coffee roaster 04

Alte Videos auf neuem Bildschirm: Wir testen den Samsung QLED TV Q7F mit KlonBlog-Klassikern

Scribit von Carlo Ratti: Mini-Roboter bemalt und beschriftet jede senkrechte Oberfläche – auf Wunsch immer und immer wieder

Der Kelvin Home Coffee Roaster verarbeitet ungeröstete Kaffeebohnen