„My Old New Chair“: Tatiane Freitas repariert alte Stühle und macht sie zu Kunstwerken

my-old-new-chair-4
Alte Möbel geben irgendwann den Geist auf und werden dann auf den Müll geworfen. Die brasilianische Künstlerin Tatiane Freitas gibt unbrauchbar gewordenen Stühlen allerdings eine zweite Chance – und verwandelt sie ganz nebenbei in Kunstwerke. Indem sie nämlich die abgebrochenen oder von Holzwürmern zerfressenen Teile mit durchsichtigem Harz ersetzt, entsteht ein faszinierender Kontrast zwischen hölzerner Tradition und transparenter Moderne.

„My Old New Chair“ nennt Freitas ihr Projekt, das bislang erst aus drei Stühlen besteht. Zudem hat sich die Brasilianerin um den Teil eines Bettgestells gekümmert. Die Künstlerin ist studierte Modedesignerin und hat 2010 ihren Abschluss an der Faculdade Santa Marcelina in São Paulo gemacht. Doch schon davor hat sie sich für Kunst interessiert und nach Ausdrucksmöglichkeiten gesucht. Werke von ihr wurden bereits in Ausstellungen in Mexiko und New York gezeigt.








Images © Tatiane Freitas (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein