Nagel mit zwei Köpfen – das neue Mural von Ampparito hat eine spannende Botschaft

Zum lokalen Streetart-Festival in Frazzano, Sizilien, ist Ampparito ohne ein klares Konzept angereist. Etwas ungewöhnlich für den spanischen Künstler, aber eigentlich kein Problem. Könnte man denken. Das Konzept sollte ja aus dem Kontext entstehen. Also schaute sich Ampparito um, ging über die Straßen der Kleinstadt spazieren und schon hatte er eine Idee: Ich male etwas zum Thema Sizilien, Europa und Euro. Wäre sicherlich kein übles Bild geworden, doch Pech gehabt – sein kreativer Vorschlag wurde von dem Orga-Team abgelehnt.

Ampparito is a young Spanish artist who works subverting objects, meanings and realities to generate new experiences or situations. These may arise a wide range of results from the most absolute indifference to the deepest reflection, through disorientation or contemplation.“

Es folgt ein neues Angebot – ein Mural, bei dem digitale Kunst auf die traditionelle trifft. Aber auch diese Idee fand bei den Organisatoren keinerlei Gefallen. Halb so schlimm, der kreative Kopf ließ sich eben von der Diskussion zu einem neuen Projekt inspirieren. Der doppelköpfige und insofern surreal-nutzlose Nagel soll den entbrannten Streit symbolisieren. In mehreren Bildern erforscht der Künstler, was mit einem Nagel passiert, wenn dieser von beiden Seiten einem hohen Druck ausgesetzt wird.

Ein tolles Plädoyer für die Freiheit der Kunst, finde ich.





(via) Copyright Ampparito

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein