Nate Siggard erfindet Sound-Tattoos

Tattoos sind ein rein visuelles Medium – eigentlich. Denn der Tätowierer Nate Siggard hat vor eineinhalb Jahren eine Methode entwickelt, mit der er Tattoos zum Klingen bringen kann. Die optische Schallwelle, die er dafür unter die Haut sticht, kannst du dir dann mit Hilfe der dazugehörigen Smartphone-App anhören. So kannst du dich jederzeit über liebe Worte deiner Partnerin oder deines Kindes freuen.

I chose to get my family saying ‚I love you‘ for my Soundwave Tattoo. I wanted to do something to show them how much I love them and the Soundwave Tattoo was the perfect way to be able to hear them anytime I want, even if we were apart“ – Nate Siggard

Jeder Sound-Schnipsel ist möglich, also beispielsweise auch ein Zitat aus deinem Lieblingsfilm oder ein Stück von einem Song. Siggard hat die Methode im April 2017 in einem kurzen Video vorgestellt, das viral ging und mehr als 350 Millionen Views hatte. Inzwischen hat er das Unternehmen Skin Motion gegründet, mit dem er Tätowierer in aller Welt lizensiert. Auf einer Karte kannst du nach einem suchen, dessen Studio in deiner Nähe ist.



Miguel & Stephanie's Soundwave Tattoos

(via) Copyright Nate Siggard I Skin Motion

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein