Natürlich schön von der Ferse bis zur Fußspitze: Begrünte Sneaker-Skulpturen


Statt seine geliebten Vintage-Kicks auf Asphalt auszuführen oder sie wie ein Kunstwerk hinter Glas aufzubewahren, gibt Kosuke Sugimoto der Fußbekleidung eine neue Aufgabe, indem er sie kurzerhand zu Blumentöpfen umfunktioniert. Es dauert etwa drei Jahre, bis eine Pflanze den gesamten Sneaker mit Grün umhüllt hat. Chemisch gesehen ist hier unter anderem die Hydrolyse am Werk, die den Schuh sozusagen in seine Bestandteile auflöst oder zumindest zusehends spröde macht. Der Künstler selbst spricht ganz einfach von „schlechten Lagerungsbedingungen“. Tja, was dauerhafte Feuchtigkeit Sohle und Obermaterial so antun kann!

Die Idee zu seinen grünen Sneaker-Skulpturen hat Kosuke Sugimoto übrigens im Anbetracht überwucherter Ruinen bekommen. Auch hier erobert die Natur mit einem Teppich aus Moos und grün rankenden Tentakeln zurück, was ihr gehört. Wer die begrünten Schuhe einmal selbst in Augenschein nehmen möchte, kann das vom 14. bis 29. Mai im Isetan Shinjuku Store’s Fashion Museum in Tokio tun, wo Kosuke Sugimoto einen Teil seiner verwilderten Sneaker-Sammlung im Rahmen der Ausstellung „Justification of Deterioration“ präsentiert, darunter Klassiker wie der Nike Air Max Uptempo 1995 und der Nike Air Classic BW 1996. Einfacher geht’s natürlich, wenn du dich hier unten durch den Sneaker-Dschungel scrollst. Sind deine Lieblingskicks auch mit von der Partie?

Shoetree will display a new series of sculptural houseplants for an upcoming exhibition titled “Justification of Deterioration” at ISETAN Shinjuku Men’s in Tokyo, Japan. The show will commence on May 14 up until May 29. Check out the photos above and let us know your thoughts.“








ISETAN Shinjuku Men’s
Building 7F, 3-14-1
Shinjuku, Tokyo
Japan

Copyright by Shinjuku

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein