Nerdkram – Das Videospiel PONG in ausgefeilter Tabletop-Version

ping-pong-project13
Normalerweise wird ja etwas aus der analogen in die digitale Welt übersetzt, zum Beispiel die Fotografie. Beim Table PONG Project läuft es gänzlich umgekehrt. In den 70ern veröffentlicht, avancierte das Videospiel PONG schnell zum Bestseller, fortan hackten auf der ganzen Welt  neugeborene Computer-Junkies in Spielhallen und später auf ihren heimischen Ataris auf ihr Paddle, um in einem nervenaufreibenden Match einen Pixel-Ball über das Strich-Netz zu jagen.

Das populäre Ping-Pong-Spiel ebnete den Weg für die Faszination Computerspiel, in Zeiten von hyperrealistisch animierten Games lockt es aber natürlich kaum jemanden hinterm Ofen hervor. Außer vielleicht Nostalgiker wie Daniel Perdomo: Der initiierte das PONG-Projekt und erarbeitete mit einem Team aus Designern und Ingenieuren eine Tabletop-Version des Spiels. Unter der Tischplatte arbeitet ein motorbetriebener Magnet daran, die Blöcke für Schläger und Ball zu bewegen. Wie auch beim Original scheint die Anzeige des Punktestands eine besondere Herausforderung gewesen zu sein, die aber – wie die gesamte Analog-Interpretation – perfekt umgesetzt wurde. Nerds, ey!








(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein