Netflix bringt Hawkins aus „Stranger Things“ nach Seoul

Der fiktive Ort Hawkins, angeblich im US-Bundesstaat Indiana, ist Schauplatz der Serie „Stranger Things“. Mit einer Pop-up-Aktion hat Netflix den Ort kurzerhand nach Seoul verlagert. Fans der Serie können in die „Strange Story“ eintauchen und unter anderem das Wohnzimmer der Familie Byers begutachten.

Ein Escape Room sorgt für noch mehr Nervenkitzel à la Sci-Fi-Mystery. Noch bis 7. Juli kannst du die Reise nach Hawkins, aber in Korea antreten. Damit kommt die Aktion pünktlich zum Start der dritten Staffel am 4. Juli.





(via) Copyright Netflixkr I Netflix

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein