neu: bildbasierter Suchdienst „otello“ von Vodafone

Die gestern eröffnete CeBIT in Hannover hat bereits einige interessante Innovationen im Hardware- aber auch im Mobilfunktbereich hervorgebracht. Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat dabei ein neuen Service namens „otello“ vorgestellt. Dies soll jedem ermöglichen, Informationen über ein eingesendetes Bild via MMS zu erhalten. Das Bild soll dabei mit einer Datenbank abgeglichen werden und dem Nutzer schnell und möglichst präzise Informationen via SMS versenden.

Was auf den ersten Blick vielleicht total unnötig und sinnlos erscheint, wird bei genauerem „Hinsehen“ aber durchaus interessant, wenn man sich die verschiedenen Anwendungsbereiche einmal näher anschaut.
Wenn man nämlich z.B. ein Bild eines CD-Covers einschickt, soll man direkt einen Link zugeschickt bekommen, um sich die Songs herunterzuladen.
Desweiteren kann man bei eingeschickten Bildern von Werbeplakaten, sich direkt auf einen Buchungsdienst oder einer Website verbinden lassen, so wie sich auch bei Zeitungsartikeln zusätzliche Informationen zukommen lassen.
Aber auch der Spass wird bei „otello“ nicht zu kurz kommen. So wird man z.B. Bilder seiner Freunde mit der Datenbank abgleichen können, und erfährt so, welchen Promis diese ähneln. Der Phantasie wären also fast keine Grenzen gesetzt.

Einzige anfallenden Kosten werden nur die der verschickten MMS sein. Wie gut der Bildabgleich wirklich funktionieren wird, ohne Tags und Meta-Daten, wird sich wohl erst herausstellen müssen. Dennoch ein neuer Service mit vielen, ungeahnten Anwendungsbereichen!

weitere Details auf WinFuture

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein