Neue Herausforderung für Mike Boyd: Telefonbuch zerreißen


Der schottische Erklärbär Mike Boyd lernt immer wieder neue Sachen, darunter durchaus sinnvolle Fähigkeiten. Zuweilen lässt er aber auch der menschlichen Zerstörungswut freien Lauf – doch das stets mit Stil. Gläser werden nicht einfach zerschlagen, sondern mit der eigenen Stimme zum Bersten gebracht.

Die aktuelle Herausforderung ist aus Kanada hereingeschneit. Stephen Robinson von 52 Skillz will wissen, ob Mike Boyd es schafft, ein Telefonbuch genauso schnell entzweizureißen wie er. Doch bevor es losgehen kann, steht der Schotte vor dem Problem: Wo bekommt man heute noch ein fettes Telefonbuch her? Die von ihm teuer erworbenen Nummernverzeichnisse ähneln eher dünnen Heftchen. Zum Glück hat Stephen noch reichlich Telefonbücher auf Lager und macht kurzerhand ein Päckchen klar – nicht ohne original kanadischen Ahornsirup, versteht sich. Erst dann kann’s losgehen und wir lernen: Beim Telefonbuchzerreißen kommt es lediglich auf die richtige Technik an.

This Week I Learned to Rip a Phonebook in Half

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein