Neues von der Adobe MAX: #ProjectFastMask erleichtert die Videobearbeitung

Einem beweglichen Objekt mit Adobe After Effects eine Maske zu verleihen, bedeutete in der Vergangenheit oft mühsame Kleinstarbeit. Frame für Frame musste das Objekt ausgewählt und bearbeitet werden, weil die Automatisierung Hechtsprünge, Dance Moves und andere rasche Einlagen einfach nicht zu fassen bekam.

Auf der Kreativkonferenz Adobe Max wurde nun eine Methode vorgestellt, die den Prozess um einiges vereinfacht: #ProjectFastMask. Und so geht’s: Einfach das gewünschte Objekt in einem Frame auswählen und mit einem Klick wird die Maske auf alle kommenden Frames übertragen. Dank AI erkennt Adobe Sensei, worum’s dir geht und vervollständigt den Bearbeitungsschritt – selbst bei sich schnell bewegenden Objekten.

#ProjectFastmask: Adobe MAX 2018 (Sneak Peek) | Adobe Creative Cloud

(via) Copyright Adobe®

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein