Nike: Write the Future – Eine Werbung für die Ewigkeit

Einer der imposantesten Werbespots der letzten Jahre, wenn nicht sogar jemals, den Nike da gerade veröffentlicht hat. Grosse Bilder, Emotionen, Humor … gespickt mit unzähligen Stars. Man wird regelrecht erschlagen von den angedeuteten Themen, den Bild- und Szenenwechseln, der durchlebten Gefühlsachterbahn. Ein Koloss von einer Werbung, zumindest in seiner Originallänge von über ganzen 3 Minuten.

Es würde wohl zu weit führen, die Werbung hier im Detail zu beschreiben. So viel sei gesagt: Es geht um Grunde genommen darum, wie jeder seine eigene Zukunft selbst beeinflussen kann. Und das halt nicht nur aber hauptsächlich am Beispiel des Fussballs. Neben zahlreichen Fussballstars wie Ronaldo, Rooney (der oben im Screenshot Roger Federer im Tischtennis keine Chance lässt) hat sogar Homer Simpson seinen grossen Auftritt in der Werbung. Also auch für Nicht-Fussballfans absolut sehenswert!

Besser als bei „Hirngerechte Gestaltung“ hätte man es eigentlich nicht ausdrücken können:

„Wie hier in knappen, schnellen Bildern packende große Geschichten angedeutet werden, mit Intertextualität und Intermedialität gespielt wird, wie charmant Weltstars und der ihnen immanente Größenwahn mit Selbstironie und einer humorvollen Reflektion ihrer medialen Identität konfrontiert werden, sucht seinesgleichen.“

Nun aber genug geredet. Fullscreen klicken und zurücklehnen:

Der Spot ist natürlich für die anstehende WM produziert worden. Am morgigen Samstag, im Rahmen des Champions-League-Finals feiert er in ganzen 32 Ländern (inkl. Deutschland) TV-Premiere. Ganz grosses Kino die Werbung, ich bin beeindruckt!

(via W&V)

2 Kommentare

  1. Echt wow! Ein richtiger Kurzfilm in bekanntem Nike-Stil. Was die für Sponsorenverträge mit Promis haben müssen, bei den „Massen“, die da mitspielen! Echt toll der Spot!

    • Ja, das hab ich mir auch gedacht mit den Sponsorenverträgen. Hier mal die Liste der Fussballer, die darin vorkommen: Cristiano Ronaldo, Didier Drogba, Wayne Rooney, Fabio Cannavaro, Franck Ribéry, Andrés Iniesta, Cesc Fàbregas, Theo Walcott, Gerard Piqué und Ronaldinho.
      Dazu kommen noch Kobe Bryant und Roger Federer. Und Homer nicht zu vergessen! ;)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein