Nikon D5300 Kit in rot: SLR-Kamera mit 24,2 Megapixel

Nikon-D5300-Kit-rotSeit einiger Zeit beschäftigte ich mich ja noch näher mit dem Fotografieren. Dabei ist mir diese Nikon ins Auge gestochen. Nicht nur wegen ihrer leidenschaftlichen Farbe. Da ich bei Dingen wie Kameras nicht so gerne online bestelle, habe ich mich mal in Tiergarten bei „Calumet Photographic“ umgesehen. Hier hatte ich mir schon mal eine sehr gute Kompaktkamera auserspäht. Nun hat aber eine Digitale SLR-Kamera mein Interesse geweckt. Mit 24,2 Megapixeln und einer sehr hohen Bildrate werden nicht nur Momentaufnahmen, sondern auch Bewegtbilder zum echten Hingucker.

Die D5300 sieht im ersten Moment sehr klobig und riesig aus. Gerade, wenn man von einer winzigen Kompaktkamera umsteigt. Wenn man sich allerdings näher damit beschäftigt, erfolgt die Bedienung intuitiv. Mich hat besondern die Qualität der Bilder umgehauen, die eine unglaubliche Detailschärfe besitzen. Dank der GPS-Funktion werden außerdem sofort Standortinfos zu den Fotos hinzugefügt. Ganz praktisch für mich als Social-Media-Freak, der die Bilder dann gleich teilen kann. Per Wi-Fi kann ich mir die Fotos auch gleich aufs Smartphone übertragen.

Der Monitor lässt sich zudem noch neigen, um auch mal neue Perspektiven auszutesten – beim Fotografieren und beim Filmen. Auch wenn ich viel abends unterwegs ist, eignet sich die Nikon sehr gut. Die hohe ISO-Empfindlichkeit ist nämlich auf bis zu 25.600 erweiterbar und ermöglicht super Aufnahmen auch bei nicht so guten Lichtverhältnissen. Jetzt muss ich nur noch etwas sparen…

Nikon-D5300-Kit-rot2 Nikon-D5300-Kit-rot3

2 Kommentare

  1. Die sieht klasse aus. Ich habe von der Nikon auch schon gelesen und werde mich vermutlich für diese entscheiden. Denn das ist wohl die einzigste Spiegelreflex, welche ein GPS hat.

  2. die einzigste ist immer eine Formulierung die man nur selten benutzen sollte …
    Die Canon EOS 6D hat auch internes GPS und dazu auch einen VF-Sensor.

    Ob die beiden in der gleichen Preisliga sind ist dahingestellt

    ;)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein