Nils-Udo installiert Kunst in der Natur

nils-udo-6
Während andere als Street Artists die Städte verschönern, geht Nils-Udo in die Botanik und drückt ihr seinen künstlerischen Stempel auf. „Land Art“ nennt man die Kunstströmung, für die der bald 80-jährige Mittelfranke seit Jahrzehnten bekannt ist und gefeiert wird. Seine Installationen haben die vielfältigsten Formen, mal integrieren sie sich passend wie auffallend, wie es zum Beispiel beim knallroten Lückenschluss an dem stattlichen Baumstamm der Fall ist, mal ahmen sie die Natur nach – überdimensional und aus Metall, wie bei der gespiegelten Blatt-Konstruktion im Wasser.

Die Unnatürlichkeit von Nils-Udos Kunst zwingt das Auge, noch einmal genauer hinzusehen – und so auch den Blick für die Schönheit der Natur drumherum wieder zu erwecken. Leider hat das Urgestein der deutschen Naturkunstszene keine eigene Website, weitere Fotos seiner Werke findet ihr unter anderem hier.







Copyright by Nils-Udo (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein