NIVEA-Werbung zum Muttertag

snygo_files003-nivea-muttertag

Am Sonntag ist Muttertag. Zu diesem Anlass gibt es auch einen herzigen Werbespot von Nivea. In dem wir sehen, dass auch die Kleinen, die das noch nicht sagen können, ihre Mutter zu schätzen wissen. Sehr süß gemacht, besonders die Stelle mit den Handschuhen. Aber ansonsten finde ich das psychologisch ziemlich daneben. Als sollten Kinder wegen allem Schuldgefühle haben. Das ist wieder totale Erwachsenensicht. Klingt als würden Mütter erwarten, dass sich ihre Kinder entschuldigen fürs Nichtdurchschlafen. Und ja, ich hab keine Kinder, bei mir funktioniert der Rührseligkeitskram nicht.

 

 

http://www.youtube.com/watch?v=AIMgU5wsps0

14 Kommentare

  1. Also schaut man sich den Spot ohne Ton an kommt die Message, die der Film eigentlich rüberbringen sollte, viel besser rüber.

    Ich würde sagen das hier einfach zuviel reingetextet wurde.
    Es sollte wohl einfach nur ein DANKE für Mütter und Ihre Arbeit sein.

    Wobei ich hier einfach mehrere Mütter bei Ihrer mühevollen, täglichen Arbeit für das Wohl des Kindes gezeigt hätte und in Bezug auf das Produkt z.B. wie eines der Kinder nach dem Bad mit Lotion oder vorm Schwimmbad mit Sonnenschutz eingecremt wird.

    Aber gut, gescheit sein kann man nachher immer :)

  2. Man muss keine Mutter/kein Vater sein, um diesen Spot emotional und rührend finden zu können.
    Und ich sehe es keinesfalls so, als würde das Kind im Spot dargestellt, als hätte es Schuldgefühle. Es erklärt, warum es so ist, wie es ist und erkennt, wie viel die geliebte Mutter leistet.
    Schade, liebe Autorin, dass Sie sich für solchen „Rührseligkeitskram“ nicht öffnen können – Ihnen geht da viel ab.

  3. Ich hab die Werbung gestern gesehen und hab ne kleine Traene aus dem Augenwinkel wischen muessen. Man muss keine eigenen Kinder haben, um diese Werbung auf emotionaler Ebene verstehen zu koennen.
    Ausserdem geht es doch nicht darum, dass das Kind glaubt, es mache alles falsch oder muesse sich staendig entschuldigen, sondern es sieht wie muede und geschafft seine Mutter ist und trotzdem so viel Kraft und Geduld aufbringt und das jeden Tag. Dafuer bedankt sich der Kleine.
    Ich finde, die Werbung kann auch Eltern mit weniger Verstaendnis und Wissen ueber die kindliche Psyche und Entwicklung zeigen, dass ihre Kinder eben nicht absichtlich nachts wach werden oder aus Trotz Dinge falsch machen. Leider gibt es noch zu viele Menschen, die von Kindererziehung keinen blassen Schlimmer haben.

  4. Ich bin Mutter eines 16 Monate alten Kindes und mein erster Gedanke war, als ich die Werbung gesehen habe: „Wie herzlich und wie wahr das Filmchen doch ist. Bei den beiden ist es ja wie bei uns.“ Es ist schön, mal eine Werbung zu sehen, die die Realität zeigt – den kleinen alltäglichen Wahnsinn. Und doch liebe ich meinen Sohn und wäre um so viel ärmer, wenn ich ihn nicht hätte.
    Ganz toll gemacht – Danke Nivea!

  5. Ich bin Mutter von einem 20 jährigen Sohn. Ich finde die Werbung einfach schön! Ich brauche keinen Blumenstrauß an Muttertag. Muttertag ist jeden Tag. Wenn ich den Spot sehe könnte ich morgen nochmal Mutter werden.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein