iPhone + Notebook = Notepod

Eigentlich gedacht für kreative iPhone-App Entwickler, die damit schnell und massstabgetreu ihre Ideen auf Papier bringen können … aber ich könnte mir gut vorstellen, dass das „Notepod“ bald auch in so manchen Schulen, Unis oder auf dem ein oder anderen Schreibtischen einfach als Schreibblock-Ersatz auftauchen wird. Denn um sie nur den Entwicklern zu überlassen, dafür sehen die Blocks einfach zu genial aus!

Zu haben sind die „Notepods“ über die offizielle Seite in Packungen von 3 Blocks mit jeweils 100 Seiten für ca. $18.00.

(via)

4 Kommentare

  1. Wie geil ist das denn? Sowas brauch ich! :) vor allem in Zeiten der Krise, wo sich nicht mehr so viele ein iPhone leisten können, doch ein guter Ersatz! =)

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here