NSA-Skandal: Blush Berlin für mehr Transparenz…bei der Wäsche

blush-berlin-pm-intimacy
Nachdem sich schon ein Motiv der blush-Kampagne direkt an Edward Snowden wand, zieht das Dessous-Label aus der Hauptstadt nun mit weiteren Motiven zum Thema Überwachungsaffäre nach. Blush fordert nämlich ein Recht auf Intimsphäre. Und weil die Wäsche der Herbst/Winter Kollektion etwas transparenter ausfallen wird, kann man dann die Spionage lieber im Schlafzimmer fortführen. Also lasst die Smartphones und Computer mal in Ruhe und fummelt lieber an der Ehefrau und ihrer neuen Unterwäsche rum. Für die Kampagne war natürlich wieder glow am Start.

blush-berlin-pm-intimacy2
blush-berlin-pm-intimacy3
blush-berlin-pm-intimacy4
blush-berlin-pm-intimacy5
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein