Nüvist gestaltet den fließenden Schreibtisch Tobia

Ein perfekter Tisch ist nicht nur ein Gebrauchsgegenstand, sondern auch ein Hingucker. Im Idealfall sieht er sogar aus wie ein kleines Kunstwerk. So wie der Tisch Tobia, den das türkische Designstudio Nüvist kürzlich entworfen hat. Das 2,70 Meter lange und 1,17 Meter breite Teil macht den Eindruck, als wäre es aus einem Stück gegossen. Das geschwungene Bein fließt ansatzlos aus der glatten Tischplatte heraus.

We believe that art and creation are limited to certain rules. Our goal is to synthesize our thoughts in areas such as architecture, art, etc., to collect these areas in an original way and to make the non-copied but original and contemporary creations.“

Dank seiner Dimensionen funktioniert das Möbelstück gleichermaßen als Konferenz- und als Schreibtisch. Vor allem aber zieht es die Blicke der Besucher und Kunden auf sich. Nüvist wurde 2006 vom Architekten und Designer Emrah Çetinkaya in Istanbul gegründet. Der Ansatz des Studios ist es, minimalistische Strukturen zu gestalten, die durch ihre geschwungenen Formen auffallen. Zum Portfolio des Unternehmens zählen hauptsächlich Möbel.





(via) Copyright Nüvist

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein