Office 2010 The Movie – MS trägt die Büroklammer zu Grabe

Sieht ganz danach aus, als hätte sich Microsoft angewöhnt, seine neuen Produkte mit einem Trommelwirbel von Marketingkampagnen auf den Markt zu bringen. Anfang 2010 soll ja das neue Office über die Ladentheken dieser Welt gereicht werden. Zeit also so langsam die Werbemaschinerie zu starten und die Menschen somit schonmal darauf einzustellen, dass das für die meisten noch als ziemlich neu geltende Office 2007/2008 bald wieder veraltet sein wird.

Jetzt ist der erste Trailer von „Office 2010 The Movie“ veröffentlicht worden. Eine aufwändige Produktion, die mit Hilfe von Kinotricks die Vorzüge der neuen Office-Version vermitteln soll. Darin zeigt Microsoft sogar eine ungeahnte Selbstironie. So wird beispielsweise die bis zu Office 2003 nervende Büroklammer (genau … Karl Klammer hiess dieses bemitleidenswerte Geschöpf, welchem über Jahrzehnte überall auf der Welt am liebsten der schnelle Tod gewünscht wurde) endgültig zu Grabe getragen.

Von Office 2010 darf man zumindest dem Trailer nach jetzt so einiges erwarten. Diese für Microsoft eigentlich total untypische Kampagne wird viral sicher ihren Weg durch das Netz finden. Zurecht wie ich finde, denn diese Art von Marketing ist mal etwas erfrischend anderes und mit genügend Humor und Selbstironie bestückt. Man darf auf weitere Eindrücke aus „Office 2010 The Movie“ gespannt sein!

Der Film ist ein Werk des Regisseurs Dennis Liu und auf Office2010themovie.com hat man zudem eine aufwändige Website erstellt mit weiterem Bildmaterial, Outtakes usw.

Office 2010: The Movie

Copyright Dennis Liu

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein