„Oil Spill“ von Fabian Oefner: Dem Irisieren auf künstlerische Art auf den Grund gegangen

oil-spills-by-fabian-oefner-5
Den Schweizer Künstler Fabian Oefner hatten wir schon einige Male hier auf dem Blog, zum letzten Mal war er mit einem kunterbunten Ferrari vertreten. Zuletzt hat Oefner an einer Fotoserie mit dem Titel „Oil Spill“ gearbeitet. Für die hat er Wasser in ein schwarzes Gefäß gefüllt und anschließend ein wenig Öl hineingetropft. Sobald das Öl auf das Wasser getroffen war, breitete es sich rasant aus – und Oefner drückte auf den Auslöser.

Mit „Oil Spill“ wollte der Schweizer dem Irisieren auf den Grund gehen – dem Phänomen also, bei dem sich das Licht in unterschiedlichen Farben bricht. So erscheint das Öl im Wasser manchmal wie Flammen, manchmal wie Sterne und manchmal wie die Iris eines Auges. Oefner ist vor allem davon fasziniert, wie magisch und wunderschön die Ergebnisse des an sich simplen Phänomen aussehen.







Copyright by Fabian Oefner (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein