The OMEGA Project von Rone: Murals in einem fast abgerissenen Haus


Erst im März haben wir dir hier auf dem Blog das „Alpha Project“ des australischen Street Artists Rone vorgestellt. Dafür hat er Wände in einem zum Abriss freigegebenen Gebäude gemalt. Quasi als Fortsetzung ist jetzt „The OMEGA Project“ entstanden. Auch in dessen Rahmen hat sich Rone in einem Haus in Melbourne ausgetobt, das demnächst dem Erdboden gleich gemacht wird.

Sieben Wände waren es diesmal, die der Künstler mit den nachdenklichen Gesichtern weiblicher Personen geschmückt hat. In jedem Raum blicken sie den Besuchern entgegen – wie die Geister des Gebäudes, das bald nicht mehr da sein wird. Denn nur sieben Tage nach Rones Aktion rückte die Planierraupe an. Zum Glück wurden die Murals des Australiers in Form von Videos und Fotos festgehalten. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die nicht mehr existente Location auf einer virtuellen Besichtigung zu entdecken.













(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein