„One Third“: Verdorbenes Essen als Spiegel unserer Dekadenz

klaus-pichler-one-third
Klaus Pichler aus Wien – Baujahr 1977 – sollte euch allen noch ein Begriff sein. Der Fotograf hat nämlich ebenfalls die fortlaufende Serie „Just the Two of Us“ ins Leben gerufen. Hier geht es nun aber nicht um coole Kostüme, sondern um ein ernstes Thema. Mit One Third hält uns Klaus den Spiegel vor. Denn laut der Vereinten Nationen findet ein Drittel der weltweiten Lebensmittelproduktion den Weg in den Müll! Sinnlose Verschwendung eines kostbaren Guts. Bei ihm finden die verdorbenen Lebensmittel noch ihre letzte Ehre. Früchte, Hühnchen, Käse und andere Leckereien seht ihr nun also hübsch angerichtet zur Beschau. Lebensmittel, die wir aus Südländern importieren lassen. Deshalb hat Klaus auch gleich mal den CO₂-Fußabdruck für jedes Produkt mit angegeben, um ihn unserer Konsumgesellschaft unter die Nase zu reiben…

klaus-pichler-one-third11
klaus-pichler-one-third2
klaus-pichler-one-third3
klaus-pichler-one-third4
klaus-pichler-one-third5
klaus-pichler-one-third6
klaus-pichler-one-third7
klaus-pichler-one-third8
klaus-pichler-one-third9
klaus-pichler-one-third10
Fotos: Copyright by Klaus Pichler

(via PAGE)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein