Optische Täuschung: Mehr Oberweite OHNE Silikon und Wonderbra – wer’s braucht …


Keine Frau ist perfekt und das wäre auch eigentlich OK so, wenn wir uns nicht selbst wahnsinnig machen (lassen) würden. Frauenmagazine, Werbung, Filme und noch mehr leisten jedoch ihren Beitrag, um physischen Selbstzweifeln einen Nährboden zu geben. So entwickelt jede Frau sogenannte „Problemzonen“ à la Bauch, Beine, Po. Die Folge? Wir tun es den scheinbaren Schönheiten der Hochglanzwelt gleich und schummeln, was das Zeug hält.

Im realen Leben zwar ohne Photoshop, aber immerhin mit Make-up, Shapewear und all dem Kram, der am Ende nur an unserem Selbstbewusstsein nagt. Nach Wonderbra und Silikonimplantaten erreicht der Schönheitsschwindel mit dieser japanischen Modeschöpfung von ekoD Works einen neuen Gipfel. Darf ich vorstellen? Shapewear trifft auf optische Illusion, fertig ist das Wunder-T-Shirt für mehr Oberweite – ganz ohne Quetschen. In der Frontansicht scheinen diese T-Shirts eine kurvige Silhouette zu zaubern, in der Profilansicht fliegt die Täuschung jedoch auf.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein