Original Ideal – Wie wir uns selbst gerne sehen würden

snygo_files-051-originalideal

Fotograf Scott Chasserot hat mit seiner Reihe “Original Ideal” ein ganz besonderes Experiment durchgeführt. Es soll zeigen, wie man sich selber gerne sehen würde, auch wenn einem das gar nicht bewusst ist. Die Teilnehmer wurden in einem möglichst neutralen Portrait fotografiert. Anschließend wurden davon mit Photoshop über 50 verschiedene Versionen erstellt, in denen unterschiedliche Kleinigkeiten verändert wurden.

Dann wurden der Person alle Bilder nacheinander gezeigt während sie an ein EEG angeschlossen war. So konnte man nachvollziehen, auf welches Bild ihr Gehirn am meisten reagiert hat. Das Originalbild und das Bild mit der meisten unterbewussten Reaktion wurden dann jeweils für das fertige Projekt gegenübergestellt. Die Lücke zwischen beiden Bildern kann der Betrachter nun mit seiner Interpretation füllen. Würdet ihr das nicht auch mal gern mit eurem eigenen Bild ausprobieren?











Images Coypright by Scott Chasserot

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein