„Out of Hand“: Marty Cooper und sein verfressenes Krokodil-Bild

animation (3)
Kreative Künstler mit guten Ideen sind hier auf dem Blog immer willkommen. Deshalb wollen wir dir Marty Cooper nicht vorenthalten, der uns mit seinem Video „Out of Hand“ eine recht kurze, aber sehr spaßige Geschichte erzählt. Zu sehen ist Cooper selbst, der in einen Zeichenblock ein Krokodil malt, das plötzlich zum Leben erwacht und mehrere Gebäude anknabbert.

Cooper vermischt in dem 90 Sekunden langen Clip Aufnahmen der realen Welt mit Zeichnungen auf Folien. Die „legt“ er einfach über Bauwerke in Portland, Seattle oder Chicago – und schon macht sich sein Krokodil darüber her. Glücklicherweise hat Cooper aber eine gute Idee, wie er den Amoklauf seiner gezeichneten Schöpfung beenden kann. Die Technik mit den bemalten Folien benutzt der Künstler, der sich Hombre_McSteez nennt, schon seit einer Weile. Schau doch mal auf seinem YouTube-Kanal vorbei, da gibt es noch ein paar solcher Videos.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein