P.Ink – Brustkrebs-Patientinnen und ihre seelenheilenden Tattoos

snygo_files002-breast-cancer-tattoos
Brustkrebs ist eine schreckliche Erkrankung, die schlimmstenfalls zum Tod führen kann. Vielen Frauen kann aber durch die Amputation der Brust das Leben gerettet werden. Doch es bleiben nach so einer Operation körperliche und auch seelische Narben zurück, die oftmals nicht einmal mit der Rekonstruktion des Brustgewebes geheilt werden können. Die gemeinnützige Organisation P.Ink hat es sich zur Aufgabe gemacht, brustamputierte Frauen mit Tätowierern zusammenzubringen, die ihre klinischen, sterilen Operationsnarben mit gefühlvollen, wunderschönen Tattoos bedecken und versuchen, ihnen etwas für das wiederzugeben, was sie verloren haben. Eine Aktion, die ans Herz geht!

Most breast cancer survivors face two choices: reconstruction or not. But most don’t realize there’s a third option: ink. Our goal is to connect breast cancer survivors with tattoo artists who can provide a form of healing no one else can.












Images © Personal Ink (via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein