Menu

Illustratorin verwandelt Menschen in Märchenfiguren

Illustration - 25. Apr. 2017 // Kommentare


Die Illustratorin Ksenija Woronitschewa liebt es, Menschen zu zeichnen. In ihren Bildern geht es jedoch alles andere als fotorealistisch zu. Stattdessen verwandelt sie Menschen in Märchenfiguren und druckt sogar personalisierte Bilderbücher mit kurzen Geschichten. Nachdem die russische Künstlerin zunächst nur ihre eigene Tochter aufs Papier gebracht hat, bildet sie mittlerweile auch andere Familien ab und fertigt Auftragsarbeiten an. Wer also noch ein etwas anderes Babyalbum oder Hochzeitsfoto haben möchte, klickt sich am besten schnell Etsy oder folgt ihr auf Instagram.

Back in black: Schwarze Eiswaffel sieht zum Anbeißen aus

Food - 25. Apr. 2017 // Kommentare


Wer heutzutage Kundschaft mit Gaumenfreuden anlocken möchte, kann auf Altbewährtes oder ganz Ausgefallenes setzen. Fakt ist aber, dass verrückte Schmankerln eher dazu führen werden, dass der eigene Laden schließlich in aller Munde ist. Ein schräger Trend, den wir in vergangenen Jahren bereits verfolgt haben, ist schwarzes Essen. Von dunklen Burger-Buns mit fraglicher Konsistenz und Optik bis hin zu pechschwarzer Eiskrem gab es viel zu entdecken. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die dunkle Seite des Eiskremgenusses mit einer passenden Waffel komplettiert wird.

Unglaubliche Farbexplosion im Wasser

Werbeclips - 25. Apr. 2017 // Kommentare


Die Werbeagenturen McKinney und PSYOP haben sich zusammengetan, um für den Farbhersteller Sherwin-Williams einen farbexplosiven Spot zu produzieren. Schaut man sich den fertigen Clip an, ist kaum zu glauben, dass der knallbunte Farbfilm ganz ohne Computeranimation entstanden ist. Tatsächlich sind die Farbtornados und bunten Explosionen echt! Gedreht wurde jedoch nicht im Meer oder in einem lokalen Schwimmbad, sondern natürlich im Studio. Ein speziell präpariertes Aquarium war Ort des Geschehens. Wie die kreativen Mitarbeiter für die Farbspritzer im Wirbelwindformat gesorgt haben und weitere Tricks, erfährst Du im Making-of-Video.

Ein VW-Bus-Wohnmobil fürs Leben: Moormanns neue Holzklasse

Style - 24. Apr. 2017 // 1 Kommentar


Querdenker Nils Holger Moormann kam 1982 als Quereinsteiger zum Möbelbau. Seither hat er mit revolutionären Möbeleinheiten wie dem Kammerspiel Erfolge feiern können. Die reduzierte Formensprache, der offene, unverfälschte Gebrauch von hochwertigen Materialien sowie clevere Detaillösungen zeichnen Moormanns Designerstücke aus. Eigenwillige Designer verlangen nach einem eigenwilligen Zuhause. Wer jedoch glaubt, dass Herr Moormann sich auf Reisen einfach ins nächste Luxushotel bucht, ist auf dem Holzweg. Tatsächlich betreibt der kreative Selbermacher selbst ein eigenes Gästehaus, zieht jedoch die flexible Einfachheit eines Wohnmobils der Hotelsuite vor. Den umgebauten VW-Bus namens „Moormanns neue Holzklasse“ gibt es bei CustomBus nun serienmäßig.





Kategorie: Design

Skandinavischer Minimalismus – da könnt ich mich reinsetzen

„Steer Carrier“: Lenker und Gepäckträger in einem

Achtung, Verwechslungsgefahr: Künstler (re)mixt Firmenlogos

Kategorie: Fotografie

Atemberaubende Stilllebenfotografie zum Nachmachen

Bentley macht das detailreichste Landschaftsbild aller Zeiten

Die schrägen Bildwelten von James Popsys

Kategorie: KlonBlog auf Tour

Der Klonblog auf Tour – mit dem Mini-Countryman

Der KlonBlog auf Tour: Ein Trip zum Moesta-BBQ Riverside Battle

KlonBlog auf Tour: Land Rover lud zur Premiere nach Birmingham

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog