Menu

Die Polizei: Dein Freund und Helfer

Archiv - 13. Jul. 2008 // Kommentare

In einer Broschüre aus dem »Programm polizeiliche Kriminalprävention der Länder und des Bundes« zum Thema »Im Netz der neuen Medien« wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Downloaden von Musikstücken aus Fileshare-Netzwerken urheberrechtlich verboten ist!

Soweit so gut. Aber anstatt es dabei zu belassen, werden nun auch noch Tips ausgegeben, wie man trotzdem gratis an die gesuchten Musikstücke gelangt. Und zwar:

»Softwareprogramme nutzen, die das Aufzeichnen von Musikstücken
aus Internetradios ermöglichen […]« (S. 40)

Wer also bisher gedacht hat, der Staat stecke mit gewissen Plattenfirmen unter einer Decke … hier ist der Gegenbeweis!

Google: Erweiterte Produktsuche ohne Suche

Archiv - 27. Mrz. 2008 // 3 Kommentare

Das passiert Google auch nicht alle Tage: Auf der Erweiterten Produktsuche ist der „Suche-Button“ einfach verschwunden. Damit hat Google einen gesamten Dienst einfach ausser Kraft gesetzt.

Aber vielleicht ist dies auch beabsichtigt und der Dienst wurde nur wegen „Wartungsarbeiten“ deaktiviert…!

Wer es nicht glaubt, hier geht`s zur Erweiterten Produktsuche!

Mahalo: „Human-powered Search“

Archiv - 8. Mrz. 2008 // 4 Kommentare

MahaloDa ich in diesem Blog auch kleinere und vielleicht etwas anders funktionierende Suchmaschinen vorstellen möchte, werde ich euch hier mal die nicht-automatische „Suchmaschine“ Mahalo etwas näher bringen.

neu: bildbasierter Suchdienst „otello“ von Vodafone

Archiv - 4. Mrz. 2008 // Kommentare

Die gestern eröffnete CeBIT in Hannover hat bereits einige interessante Innovationen im Hardware- aber auch im Mobilfunktbereich hervorgebracht. Der Mobilfunkanbieter Vodafone hat dabei ein neuen Service namens „otello“ vorgestellt. Dies soll jedem ermöglichen, Informationen über ein eingesendetes Bild via MMS zu erhalten. Das Bild soll dabei mit einer Datenbank abgeglichen werden und dem Nutzer schnell und möglichst präzise Informationen via SMS versenden.

KameraWas auf den ersten Blick vielleicht total unnötig und sinnlos erscheint, wird bei genauerem „Hinsehen“ aber durchaus interessant, wenn man sich die verschiedenen Anwendungsbereiche einmal näher anschaut.
Wenn man nämlich z.B. ein Bild eines CD-Covers einschickt, soll man direkt einen Link zugeschickt bekommen, um sich die Songs herunterzuladen.
Desweiteren kann man bei eingeschickten Bildern von Werbeplakaten, sich direkt auf einen Buchungsdienst oder einer Website verbinden lassen, so wie sich auch bei Zeitungsartikeln zusätzliche Informationen zukommen lassen.
Aber auch der Spass wird bei „otello“ nicht zu kurz kommen. So wird man z.B. Bilder seiner Freunde mit der Datenbank abgleichen können, und erfährt so, welchen Promis diese ähneln. Der Phantasie wären also fast keine Grenzen gesetzt.

Einzige anfallenden Kosten werden nur die der verschickten MMS sein. Wie gut der Bildabgleich wirklich funktionieren wird, ohne Tags und Meta-Daten, wird sich wohl erst herausstellen müssen. Dennoch ein neuer Service mit vielen, ungeahnten Anwendungsbereichen!

weitere Details auf WinFuture





Kategorie: Design

Kategorie: Werbung

Kategorie: Fun

Klonblog.com by snygo.media // Made in Berlin | Copyright 2007 - 2017 Facebook Google+ Instagram RSS-Feed Follow on Feedly Twitter Amazon-Partner
Impressum & Datenschutz   Kontakt   Mediadaten   Über uns   Klonblog auf Tour ADVICE-Partner-KlonBlog