Pantónio verziert Fassaden mit riesigen Schwärmen von Meerestieren

snygo-Pantonio-streetart1
Portugal ist in der Vorstellung von vielen ganz eng mit dem Meer verbunden. Da ist es nur konsequent, dass sich der portugiesische Street Artist Pantónio Meeresbewohner als Hauptmotiv seiner Murals ausgewählt hat. An riesigen Fassaden hinterlässt er Schwärme von Fischen, Kaulquappen und Tintenfischen. Aber auch Vögel und Säugetiere kommen in den Werken vor, die der Künstler in aller Welt hinterlässt.

Die meisten Meerestiere, die Pantónio in Blau und Schwarz an Häuserwände zeichnet, leben im Fluss Tajo, der durch die portugiesische Hauptstadt Lissabon fließt. Dabei wurde der Künstler im Jahr 1974 auf den Azoren geboren, also der Inselgruppe, die mitten im Atlantik und damit weit entfernt vom portugiesischen Festland liegt. Auf seine maritime Herkunft lässt sich wohl seine Affinität für Fische und ähnliche Lebewesen zurückführen. Pantónio wird regelmäßig von offiziellen Seiten damit beauftragt, mit seinen Malereien das Stadtbild zu verschönern.










(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein