Paris Hilton hat NICHT das Selfie erfunden


Lange nichts mehr von Paris Hilton gehört! Weder Skandale noch andere Medien-Stunts hat man in den letzten Jahren vom millionenschweren It-Girl mitbekommen. Somit kam der Tweet, mit dem Hilton kürzlich zahlreiche Internet-User aufgebracht hat, geradezu aus dem Nichts. Ganz schamlos hat sie nämlich behauptet, dass sie vor elf Jahren das Selfie erfunden hat. Mitte November 2006 war es, dass sie ein fotografisches Selbstportrait von sich und Britney Spears veröffentlicht hat.

Dass das ziemlicher Quatsch ist, wusste Hilton sicher selbst. Denn es kann nicht erst elf Jahre her sein, dass jemand eine Kamera auf sich selbst gehalten und abgedrückt hat. So haben viele Twitterer einfach mal ein paar „Beweisfotos“ gepostet, die ältere Promi-Selfies zeigen. So hat schon der Beatle George Harrison im Jahr 1966 ein Bild von sich vor dem Taj Mahal gemacht. Und Frank Sinatra hat als Jugendlicher ein Spiegel-Selfie geknipst.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein