Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film

snygo_files001-viktor-hertz-two-frame-pictogram

Filmliebhaber aufgepasst! Hier haben wir jemanden, dessen Herz genauso sehr wie eures für Klassiker der Filmgeschichte schlägt. Grafikdesigner Viktor Hertz, der mit seinen coolen Arbeiten schon öfter vor unserem Visier auftauchte, hat wieder ziemlich coole Filmplakate entworfen. Diesmal wird jeder Streifen in zwei Stills präsentiert, die mit farbenfrohen Piktogrammen mal eben den Inhalt erzählen. Dabei geht es nicht um Kurzfilme mit seichter Story, sondern Klassiker wie Pulp Fiction, A Clockwork Orange, Fight Club oder Star Wars. Die Auswahl der Filme, die der Schwede umgesetzt hat, entstammen dem Projekt „The secret pictogram poster“. Um die Drucke dieser neuen Kunstkollektion bezahlen zu können, hat Viktor eine Kickstarter-Kampagne initiiert, die am 21. Mai endet.

Think of it as an extremely short film, summarizing the story and visualizing the changes the characters go through.“

 

Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 17
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 18
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 19
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 20
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 21
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 22
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 23
Piktografische Filmplakate: Zwei Bilder erklären einen Film 24(via) Copyright by Viktor Hertz

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein