Pixelige La-La-Land-Hommage von CineFix


Nach der Oscar-Panne, die den Film „La La Land“ mit Ryan Gosling und Emma Stone in den Hauptrollen um den Oscar für den besten Film brachte, staubte der Streifen dennoch einige Goldjungen ab. Vor allem Emma Stone dürfte sich über ihren Oscar für die beste Hauptdarstellerin gefreut haben. Um ein Haar hätte auch Ryan Gosling einen Academy Award als bester Hauptdarsteller sein Eigen nennen dürfen, doch stattdessen wurde Casey Affleck für seine schauspielerische Leistung in „Manchester by the Sea“ mit dem Best-Actor-Oscar belohnt.

Vielleicht ist ja die pixelige Hommage von CineFix ein Trost für Ryan Gosling? Tatsächlich hätten die Irrungen und Wirrungen des Plots von „La La Land“ eine hervorragende Vorlage für ein Arcade-Game abgegeben. Im 8-Bit-Color-Schema geht es daher in diesem Kurzfilm nach Los Angeles, Boulder City und zurück. Dabei begegnen wir nicht nur der pixeligen Variante von Emma Stone und Ryan Gosling, sondern feiern auch ein Wiedersehen mit dem MS-DOS-Klassiker „Stunts“. Na, wer kann sich daran noch erinnern?

La La Land – 8-Bit Cinema

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein