Pixeliger Totenkopf aus dem 3D-Drucker

Adam Lister hat sich mit seinen pixeligen Aquarellen einen Namen gemacht. Bisher hat er einige Unternehmen wie LG für seine Kunstwerke mit 8-Bit-Effekt begeistern können. Die neueste Kollabo geht jetzt 3D. Gemeinsam mit Unique Board, die sich auf Skulpturen aus dem 3D-Drucker spezialisiert haben, hat er einem seiner Gemälde mehr Tiefe verliehen und einen Totenkopf in den dreidimensionalen Raum geholt.

Ist dir ein bisschen zu düster? (Feder-)leichte Kost liefert die Zusammenarbeit mit Budmen Industries – zwei Vögel jeweils in Schwarz und Weiß. Noch mehr Pixelkunst des New-Yorkers findest du auf Instagram.





View this post on Instagram

“Skull” by @unique_board

A post shared by Adam Lister (@listergallery) on

(via) Copyright Adam Lister

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein