„Plan Bee“: Anna Haldewag baut eine autonome Bienen-Drohne


Drohnen haben recht vielfältige Einsatzgebiete, werden sie doch unter anderem zur Bekämpfung von Feuern und zur Bewachung von Gebäuden benutzt. Die Industriedesignerin Anna Haldewag hat jetzt aber einen Protoypen entwickelt, der möglicherweise die Umwelt sehr positiv beeinflussen kann. Haldewags Drohne namens „Plan Bee“ sieht mit ihrer schwarz-gelben Bemalung nämlich nicht zufällig wie eine Biene aus. Sie ist genauso in der Lage, Blumen zu bestäuben.

Die autonom fliegende Drohne hat eine Kamera an Bord, die dank ultraviolettem Licht Blüten erkennt. Wenn sie eine erreicht, dann saugt sie mit einer Art Staubsauger den Pollen heraus. Und während sie sich zur nächsten Blume bewegt, sprüht sie den Pollen nach oben, von wo aus er dank des Rotors verteilt wird. Zwar ist das Projekt „nur“ dafür gedacht, auf das allmähliche Aussterben von Bienen aufmerksam zu machen. Aber vielleicht müssen wir irgendwann doch zu „Plan Bee“ greifen.




(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein