Pneuhaus gestaltet für das PVD Fest eine begehbare aufblasbare Halbkugel

fabric-prism-rhode-island1
In Providence im US-Bundesstaat Rhode Island fand vor einigen Wochen das PVD Fest statt. Vier Tage lang konnten die Besucher Live-Musik, Tanzaufführungen und leckeres Essen genießen. Zudem gab es einige sehr interessante Kunstinstallationen zu bewundern – darunter eine luftgefüllte Konstruktion aus Gummi, die das Designkollektiv Pneuhaus auf die Beine gestellt hat. Die Außenhülle der Installation bestand aus roten, blauen und grünen Dreiecken, die sich farbenfroh auf der weißen Innenmembran abzeichnen.

Je nach Strahlungsintensität und Position der Sonne zeichnete sich im Inneren der halbkugelförmigen Struktur eine andere Farbgebung ab. Damit sollte die Entstehung von Farben in der Natur abgebildet werden. Zudem sah auch die Außenhülle anders aus, je nachdem von welcher Seite man sie betrachtet. Die Besucher konnten das Werk von beiden Seiten begehen und sich nachts im Schein von Taschenlampen darin niederlassen.











(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein