Pong einmal anders zocken: Runter von der Couch, ran an die Kletterwand

friday_fun_at_the_office__climball_battle__-_youtube
Kaum zu glauben, aber über vierzig Jahre ist es her, dass der Videospielklassiker „Pong“ auf die Bildschirme kam. Das an Tischtennis oder Ping-Pong angelehnte Videospiel hat es weit gebracht. War in den 1970er Jahren noch ein Klumpen von Rechner nötig, um das simple Schwarz-Weiß-Pixel-Spiel überhaupt zu verarbeiten, ging das Spiel bald auf immer kleinere Geräte über. Von der Spielhalle kam der 2D-Spaß in die heimischen vier Wände und wurde mit der Konsole gezockt. Heutzutage findet man das virtuelle Tischtennisspiel im Spielezubehör vom Handy, MP3-Player – und in der Kletterhalle. Hä? Ja, in Finnland zieht es die virtuellen Tischtennisfans neuerdings an interaktive Kletterwände. So macht Pong-Zocken Spaß!

Friday fun at the office: Climball battle!

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein