Pornhub berichtet von einer Zunahme des Traffics, da mehr Menschen sich selbst in die 4 Wände verziehen

Pornhub berichtet von einer Zunahme des Traffics, da mehr Menschen sich selbst in die 4 Wände verziehen 7
Foto Pornhub.com

Angesichts der globalen Coronavirus-Pandemie üben sich viele Menschen in sozialer Distanzierung und Selbstquarantäne. Für viele Unternehmen erweist sich diese Störung im täglichen Leben als beunruhigend, nicht jedoch für Pornhub. Die Website für Erwachsene meldet mehr Aufrufe als normal, wobei viele Coronavirus-bezogene Suchanfragen in der Mischung enthalten sind.

Am 12. März veröffentlichte die beliebte Website für Erwachsene einige Statistiken, die Aufschluss über die Auswirkungen der Pandemie auf den Webverkehr geben. “Als sich das Coronavirus weltweit verbreitete, nahm der Traffic von Pornhub zu”, bestätigte Pornhub. Vor allem die Suchanfragen, die “Coronavirus” und “Corona” oder “Covid” enthalten, haben im letzten Monat stark zugenommen und am 5. März einen Höchststand von 1,5 Millionen erreicht.

Pornhub berichtet von einer Zunahme des Traffics, da mehr Menschen sich selbst in die 4 Wände verziehen 8

Die Statistiker der Plattform stellten fest, dass der Traffic um 2 Uhr morgens am 11. März um 11 Prozent höher war als üblich, während der Traffic um 8 Uhr morgens um 9 Prozent niedriger war als der Durchschnitt. Pornhub vermutet, dass diese Veränderungen auf den Anstieg der Heimarbeit zurückzuführen sind, da “Menschen, die am nächsten Tag nicht zur Arbeit pendeln mussten, später aufblieben und länger als gewöhnlich ausschliefen”.

Den Daten zufolge nahm der durchschnittliche Traffic am 11. März in 30 Ländern zu. In den USA und Kanada gab es einen Anstieg um 2,5 Prozent, in Spanien um 5,9 Prozent, in Großbritannien um 8,2 Prozent, Deutschland ist noch nicht weiter auffällig.

Pornhub berichtet von einer Zunahme des Traffics, da mehr Menschen sich selbst in die 4 Wände verziehen 9 Pornhub berichtet von einer Zunahme des Traffics, da mehr Menschen sich selbst in die 4 Wände verziehen 10Photo by Charles Deluvio on Unsplash

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein