Portraits in pink – Scott hat neue Gesichter in Kitschrahmen verewigt

Scott-Scheidly-Art-Klonblog
Ja, vielleicht macht es gerade bei euch „Klick“ und euch kommen diese Portraits sehr bekannt vor. Das kann gut sein. Denn einige frühere Arbeiten von Scott Scheidly hatten wir euch bereits im Jahre 2013 vorgestellt. Der in Ohio geborene Künstler ist vor allem durch seine Kitsch-Serie namens „Pink“ sehr bekannt geworden. Und das, obwohl er doch immer zu sagen pflegte: „Some day I hope not to be famous“. Seine pinkfarbigen Portraits von Chewbacca, Rambo und Chuck Norris versprühen nicht nur Beauty und Kitsch, sondern auch eine ordentliche Prise Humor. Denn auch Politiker wie Putin, Bush oder Obama erhalten ihr ganz persönliches rosa Outfit.

Scott-Scheidly-Art-Klonblog2
Scott-Scheidly-Art-Klonblog3
Scott-Scheidly-Art-Klonblog8
Scott-Scheidly-Art-Klonblog4
Scott-Scheidly-Art-Klonblog5
Scott-Scheidly-Art-Klonblog6
Scott-Scheidly-Art-Klonblog7
Scott-Scheidly-Art-Klonblog9
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein