Prank: James Corden führt David Beckham mit Fake-Statue ordentlich aufs Glatteis

Vor nicht ganz zwei Jahren wurde dem Fußballer Christiano Ronaldo eine besondere Ehre zuteil: Seine Heimatinsel Madeira benannte den internationalen Flughafen nach ihm. Um die Aktion perfekt zu machen, wurde auch eine Bronzebüste enthüllt, die jedoch aufgrund von, sagen wir mal … optischen Ungereimtheiten eher für Spott als Stolz sorgte. Auf ähnliche Weise sollte es nun auch David Beckham treffen.

As the Los Angeles Galaxy prepare to honor legend David Beckham with a statue outside the stadium, James Corden and the club assemble an intricate plan to prank David with, annoying fans, a half-hearted highlight reel and a statue that falls incredibly below the mark.“

Im Vorfeld der eigentlichen Enthüllung einer Statue zu seinen Ehren im Stadion des MLS-Klubs LA Galaxy hat ihn Carpool-Karaoke-Star James Corden ordentlich veräppelt – mit viel Pappmaché und etwas Bronzeüberzug. Cordens Team hatte die Aktion von langer Hand geplant – Fake-Fans und fieser Imagefilm inklusive. Als sich der Fußballstar mit dem wenig schmeichelhaften – ach was! – grässlichen Abbild seiner selbst konfrontiert sah, musste er sich wirklich beherrschen, denn einzig die Frisur saß einigermaßen.

The David Beckham Statue Prank

Copyright The Late Late Show I James Cordon // Screenshot Youtube

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein