PRINT: Bei John Lewis gibt es nun auch Snacks

Print - 2. Sep. 2013 von Carina // Kommentare

john-lewis-waitrose
Das britische Kaufhaus John Lewis ist ja bekannt für den Verkauf von Möbeln, Mode und vielen mehr. Nun gibt es aber eine kleine Veränderung. Weil man bei ausgedehnten Shopping-Touren immer sehr hungrig wird, ist in der Filiale in Watford nun auch der Food-Store „Waitrose“ eingezogen. Und da gibt es allerhand Leckereien. Um dies in die Welt zu posaunen, haben adam&eveDDB diese leckeren Motive erstellt.

john-lewis-waitrose2
john-lewis-waitrose3
john-lewis-waitrose4


Dein Kommentar »

(bitte keine Keyword-Namen)

(wird geheim gehalten)

« »




Kategorie: Fotografie

Nikolaj Beyer macht alles zum Schuhwerk - quirky shoes made from everyday items 07
Women of Light – Beeindruckende Aktfotografie von Dani Olivier - women of light dani olivier verhuellt entbloesste damen mit lichtprojektionen 00
Van Styles fotografiert Kelly B. in einem Hotel in Miami - comfy with kellz model kelly b at the mondrian south beach hotel in miami by van 03

Nikolaj Beyer macht alles zum Schuhwerk

Women of Light – Beeindruckende Aktfotografie von Dani Olivier

Van Styles fotografiert Kelly B. in einem Hotel in Miami

Kategorie: Werbung

Haben wir zum Fressen gern: Danny DeVito als M&M für den Super Bowl - danny devito super bowl 1
Amazons Alexa verstummt und bekommt einen Ersatz - amazon alexa super bowl 7
Hysterische Frauen im neuen Werbespot von Old Spice - old spice video 6

Haben wir zum Fressen gern: Danny DeVito als M&M für den Super Bowl

Amazons Alexa verstummt und bekommt einen Ersatz

Hysterische Frauen im neuen Werbespot von Old Spice

Kategorie: Gadgets

Gestimer - Der einfachste Timer für deinen Mac - gestimer mac ios tool 03
Fotos statt Farben – Zauberwürfel mit neuem Anstrich - zauberwuerfel mit portraitfotos cubism 02
„Perpetual Vandal Boxes“: Die Sisyphusarbeit der Street Artists - perpetual vandal parse error anzeige 03

Gestimer – Der einfachste Timer für deinen Mac

Fotos statt Farben – Zauberwürfel mit neuem Anstrich

„Perpetual Vandal Boxes“: Die Sisyphusarbeit der Street Artists