Print: Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

snygo_files001-karen-hurley

Kinder haben nicht nur das Aussehen von ihren Eltern, sie übernehmen neben den Genen auch viele ihrer Verhaltensweisen. Und das natürlich nicht mit Absicht. So kommt es eben auch dazu, dass Kinder von Suchtkranken eine viermal höhere Wahrscheinlichkeit haben, selbst süchtig zu werden. Oder eines von drei Kindern von Straftätern selbst kriminell wird. Alles Statistik, aber Grundlage genug, um diese anschauliche Print-Werbung daraus zu gestalten. Sehr schön umgesetzt von Rethink für Childrenoffenders.com.

via

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein