Print: Entsaften bis auf den letzten Tropfen

snygo_files002-entsafter-header

Wenn das nicht ordentlich entsaftet ist, dann weiß ich auch nicht. In Russland gibt es diese Werbeanzeigen für einen Entsafter von Philips. Coole Idee von Ogilvy Moskau, oder? Trocken wie die Wüste und trotzdem weiß man noch genau, um welches Obst es geht. Das liegt an dem einzigartigen stählernen Filter, der in den Entsafter eingebaut ist. So erklärt es uns das Infofeld unten. Da kriegt man auch noch den letzten Tropfen Saft aus der härtesten Frucht raus.

 

 

 

7 Kommentare

  1. Schade das die Werbung bei uns nicht ausgestrahlt wird. Ich denke da wurde viel mit Photoshop nachgeholfen. Nur mit Klebstoff kann ich mir nicht vorstellen, dass man so etwas hinbekommt.

  2. Die Werbebilder sehen schon beeindruckend aus, das muss man der Werbeagentur lassen. Ein Bild sagt eben mehr aus als Worte und diese Bilder werden potentiellen Käufern bestimmt lange im Gedächtnis bleibenund vielleicht eine Rolle spielen bei der Entscheidung, welcher Entsafter gekauft werden soll.Da fragt man sich wirklich, wie sie das geschafft haben und ob hier nur Photoshop genutzt wurde, oder ob es sich um eine echte Vorlage handelt.

  3. Hallo Leute

    sehr interessanter Artikel. Ich bin selber ein großer Fan von Obst- und Gemüsesäften und nutze ebenfalls einen Entsafter. Es gibt für mich keinen besseren und schnelleren Weg große Mengen von Obst und Gemüse zu verzehren.

    ich ertappte mich in der Vergangenheit regelmäßig dabei, zu einseitig und generell auch zu ungesund zu ernähren. Seitdem ich den Entsafter habe, lebe ich viel vitalär und dühle mich auch sehr gut. Diese Artikel hat mich auch dazu bewegt mir einen Entsafter zu holen: http://www.derneuemann.net/entsafter-vs-mixer/3490

    Gesunde Grüße

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein