PRINT: Kinderschändern online auf der Spur

Predator-Watch

Das ist dann wohl ein böser Nachgeschmack unserer fortschrittlichen Technik: Auch Kinder benutzen das Internet, halten sich in Chatforen auf und werden von Fremden angeschrieben. Rich Parkes vom RPStudio aus Kanada hat mit diesen Fotografien zu einer Kampagne gegen sexuelle Angriffe von Kindern im Internet beigesteuert. Diese wurde von der Institution „Predator Watch“ ins Leben gerufen. Dabei zeigen sich die Officers als verdeckte Ermittler mit einer Kindermaske, genauso wie es die Täter im Internet tun, wenn sie sich als Kind ausgeben um Kontakt mit ihren Opfern aufzunehmen.

Predator-Watch2
Predator-Watch3
Predator-Watch4
(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein