PRINT: Mund aufmachen und Kinderarbeit stoppen

child-labor-ad-klonblog
In dieser brasilianischen Printkampagne geht es um ein ernstes und vor allem globales Thema: Kinderarbeit. Allein in Brasilien werden Millionen von Kindern zu verschiedenen, niederen Tätigkeiten herangezogen. Teilweise mehrere Stunden am Tag und für eine lächerliche Entlohnung. Das Ministério Público do Trabalho macht sich für diese Kids stark und möchte sie viel lieber auf Spielplätzen, in Schulen und beim Rumtoben mit Altersgenossen sehen. Damit sie ihre Werkzeuge aber gegen Spielzeug eintauschen können, müssen Mitwissende reagieren und solche Fälle melden. Nur wer den Mund aufmacht, kann diesen Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen. Das sollen auch diese Motive deutlich machen.

Child labor. If you don’t speak up, it doesn’t stop.

child-labor-ad-klonblog2
child-labor-ad-klonblog3
child-labor-ad-klonblog4
Advertising Agency: Agência UM, Recife, Brazil
Creative Director: Lenilson Lima
Art Director: Eugênio Lima, Alisson Carvalho
Copywriters: Rafael Paulino, Rafael Oliveira, Cynthia Carvalho
Illustrator: Flávio Jatobá
Photographer: Cival Jr
Retoucher: Ricardo Moreira
Account: Ludmila Canto

(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein