Print: Some things should never be shipped seperately

snygo_files-003-dhlprint

Was für eine superclevere DHL-Werbung, die die Miami Ad School und ESPM Sao Paulo sich da ausgedacht haben! Nun erfahren wir endlich, warum manche historische Dinge so aussehen, wie wir sie heute kennen. Zum Beispiel hatte die Venus von Milo mal Arme. Da hat nur jemand den Fehler gemacht und sie in seperaten Boxen verschickt. Und zack, sind sie in der Post verloren gegangen. Die Werbung hier rät uns, lieber DHL Plus für large Volumes zu verwenden. Dann geht wenigstens alles zusammen verloren…


Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein