#probierdichaus – Kostenfreie Probedrucke bei viaprinto

a-TEASER-snygo_files001-viaprinto

„Druck muss man spüren. Print muss gefühlt werden“ – so die Worte der Online-Druckerei viaprinto. Das finden wir auch und deshalb kam es uns wie gerufen, als wir die Möglichkeit bekamen, eine Broschüre drucken zu lassen. Da haben wir gleich an unseren Team-Kollegen Tobi gedacht, für den wir hübsches Werbematerial für seine Kiteschule ruegen-kite.de erstellen konnten. Und ihr könnt ebenfalls euer Wunschprodukt drucken – und das sogar kostenfrei. Ganze 4 Wochen lang, und zwar immer dienstags.

snygo_files012-viaprinto

Ja, ihr habt richtig gehört. viaprinto möchte, dass ihr euch selbst ein Bild von der Druckqualität macht. Denn versprechen kann man ja viel. Also wird ab 12. August zum kostenfreien Probedrucken eingeladen. Die ganze Aktion läuft wie folgt ab: Über 4 Wochen wird jeweils am Dienstag ein anderes Druckprodukt in den Fokus gerückt – mal sind es Flyer, mal Visitenkarten oder Broschüren. Die ersten 30 Klonblog-Tester erhalten dann per Code freien Zugang und können loslegen. Wir berichten natürlich immer rechtzeitig, welches Produkt gerade an der Reihe ist. Am 12. August geht es los mit dem Druck von 1.000 Flyern.

snygo_files013-viaprinto

Wir durften den Service schon vorab testen und wollen euch unsere Erfahrungen natürlich nicht vorenthalten. Bei uns fiel die Entscheidung auf eine Broschüre im Format DIN A5 hoch mit 4 Innenseiten. Entsprechende Datenblätter für alle gängigen Software-Typen kann man sich direkt bei der Produktauswahl herunterladen. Hinweise zum Dokument (offenes, geschlossenes Format) gibt es auch dazu. Mir hätte noch eine Info gefehlt, wie die Seiten hier speziell bei der Broschüre anzulegen sind – also ob als Einzel- oder Doppelseiten.

snygo_files010-viaprinto

Das Hochladen erfolgt ganz problemlos und schön ist, dass man mithilfe des Dokumenten-Managers alle hochgeladenen Dateien im Überblick hat. Hier gibt es auch schon eine kleine Voransicht. Ganz besonders gefiel uns dann aber die Produktvorschau. Hier konnte man sich digital durch die Broschüre blättern und bekam schon mal einen ersten Eindruck, wie das Resultat aussehen kann. Auch wurden wir so noch auf kleinere Fehler aufmerksam gemacht. In dieser Ansicht kann man auch noch mit Papierstärke oder Heftung spielen.

snygo_files011-viaprinto

Tja und das war es dann auch schon. Per Express-Lieferung kamen die Broschüren dann Dienstag schon hier im Büro an (Übergabe der Dateien war Freitag). Wenn es noch schneller gehen soll, gibt es auch den Overnight-Service und alles wird am nächsten Morgen geliefert. Wir sind super zufrieden mit dem Ergebnis. Das Resultat seht ihr jetzt hier:

snygo_files002-viaprinto

snygo_files004-viaprinto

snygo_files005-viaprinto

snygo_files006-viaprinto

 

6 Kommentare

  1. Hallo,

    danke für den tollen Tipp. Hoffentlich denke ich dran :)

    Eine Frage: Ich kann es auf dem Bild nicht genau erkennen. Muss man die Produkte auf der Webseite direkt gestalten oder kann man auch Repro fertige Druckdaten hochladen?

    Gruß

  2. Unser Probedruck für Visitenkarten ging ordentlich daneben. Die Farbe war viel zu hell, an den Ecken und Kanten war die Farbe scuon teilweise abgeschubbert. Die Vollflächige Rückseite war „wolkig“ gedruckt.
    Auf die Reklamation gab es nur mäßig Rückantwort: wir sollen uns gedulden, der Fall wird geprüft. Danach war nichts mehr zu hören von viaprinto.

    Naja, es gibt ja zum Glück noch viele andere Druckereien.

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein