Procter & Gamble sagt Danke Mama

snygo_files003-pundg-olympia-2014
Mein Gott, was bin ich für eine Heulsuse geworden, seitdem ich Papa bin. Dass meine Frau Pipi in den Augen hat, wenn sie sich diesen Spot ansieht, kann ich ja noch verstehen. Da toben doch noch ein paar mehr Hormone rum. Aber gut, auf Muttergefühle abzuzielen, ist letztendlich eine recht sichere Nummer.

In 2012 hat P&G zu den Olympischen Spielen in London schon einmal einen ähnlichen Clip herausgebracht. Das hat ganz gut funktioniert, jedenfalls wurde er über 21 Millionen mal geklickt. Warum sollte man das Rad also neu erfinden? Und auch die Mütter von Nicht-Athleten, ja sogar die von völlig unsportlichen Faulenzern, haben ihren Kindern zigmal nach einem Sturz wieder auf die Beine geholfen und können sich somit völlig verdient angesprochen fühlen. Leicht zu durchschauen, aber professionell und routiniert umgesetzt.



http://www.youtube.com/watch?v=8DYmiYCGsH0

2 Kommentare

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein