Product Placement Extreme – 324 Marken in Sex and the City

snygo_files-002-sexandthecity

Sex and the City ist ein schönes Beispiel dafür, wie wenig einem das auffällt, dass man in Fernsehserien ständig mit Product Placement bombadiert wird. Und nicht nur visuell, sondern auch einfach mit Markennamen in Dialogen. Na gut, vielleicht sind die meisten Serien nicht ganz so shoppingorientiert wie Sex and the City, das mag schon ein extremes Beispiel sein. Oder vielleicht sogar das extremste? Jemand hat sich tatsächlich die Mühe gemacht und alle 324 verschiedenen Markennahmen aus allen Folgen rausgesucht und alphabetisch sortiert. Über 9 Minuten sind dabei zusammengekommen. Die Top 3 sind “Vogue”, “Martini” und “Yankees”. “Manolo Blahnik”, meine einzige Assoziation mit dieser Serie, folgt tatsächlich erst auf Platz 6. Das komplette Ranking findet ihr hier.

 

1 Kommentar

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein