Project Backboard malt Basketballplätze in Memphis bunt an


Daniel Peterson ist ein Angestellter beim NBA-Club Memphis Grizzlies. Außerdem hat er am College selbst Basketball gespielt. Der Sport liegt ihm also sehr am Herzen – so sehr, dass er es nicht einfach so hinnehmen kann, wie heruntergekommen einige Basketballplätze in Memphis sind. Also hat Peterson 2014 das Project Backboard ins Leben gerufen, das den Courts in der Stadt zu neuem Glanz verhelfen will.

Allerdings bekommen die Plätze nicht die übliche, etwas eintönige Bemalung, sondern einen frischen und modernen Anstrich. Das bedeutet viel Farbe und gerne auch ein paar Formen. Peterson achtet darauf, dass er für die Umsetzung vor allem Künstler gewinnen kann, die eine Verbindung zu Memphis haben. Project Backboard ist mittlerweile auch in anderen Städten tätig, nämlich Los Angeles und St. Louis. Auf Instagram kannst du dir ein Bild davon machen, welche Plätze das Projekt neu gestaltet hat.

Using public basketball courts as a canvas for creative expression in order to strengthen communities and inspire multi-generational play.“






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein