Proti proudu Bistro – Prager Szenelokal mit Charakter

snygo-bistro-in-prague1
Im Prager Viertel Karlín tut sich was. Unweit der Moldau schießen Weinbars und Szenelokale wie Pilze aus dem Boden und transformieren die einst von Überschwemmungen geplagte Nachbarschaft zu einem vitalen Eiland. Das Proti proudu Bistro verwöhnt seit März 2015 seine Gäste mit exzellentem Kaffee und gesunden Snacks. Für Langschläfer gibt es ein Ganztags-Frühstücks-Angebot.

Für ausgeschlafene Design-Liebhaber bietet das Lokal architektonischen Augenschmaus all-inclusive an. Denn bei der Gestaltung des von den Eheleuten David and Karolina Konecni geführten Bistros haben sich die kreativen Köpfe von Mimosa und Modulora richtig ausgetobt. Das Interieur ist geprägt von geradlinigen Wandmustern aus geführten Kabeln. Die Anordnung erinnert an einen Stromplan. Ergänzt wird das direkte und doch verspielte Design von großzügigen Holzoberflächen und dekorativen Lampenschirmen aus schwarzem Metall.

Die Bänke vor den großen Fensterfronten laden zum Verweilen und Ideen Ausbrüten ein. Der Bistroname bedeutet übrigens treffenderweise „Gegen den Strom“ und spielt nicht nur auf die nahe Moldau, sondern ein ganz neues Prager Lebensgefühl an.






(via)

Kommentiere den Artikel

Bitte gib deinen Kommentar ein!
Bitte gib deinen Namen hier ein